Webinare an der DMAN

Referent und Dolmetscherin in Celle

Seminarteilnehmer in Uljanowsk

Seminarteilnehmer in Uljanowsk

Seminarteilnehmer in Uljanowsk

Virtuelle Konferenz

Die Seminare und Management-Trainings der DMAN leben vom persönlichen Austausch zwischen Teilnehmern und Experten, Trainern, Vertretern von Unternehmen und anderen Organisationen. Aktuell ist dieser direkte Kontakt leider nicht möglich. Wir stellen uns auf die veränderten Bedingungen ein und entwickeln Online-Angebote in verschiedenen Formaten.

Ein konkreter Anlass dafür bot sich schon im März: Unser Dozent Prof. Peter Hohberger sollte bei unserem Partner, der Ulyanovsk Region Corporate University (KU ULGOV), ein eintägiges Seminar zum Thema „Controlling“ halten, und zwar für eine Gruppe von Teilnehmern des 6-monatigen Weiterbildungskurses „Business Administration for Technicians and Engineers“.

Die Vorbereitungen liefen schon auf Hochtouren, als deutlich wurde, dass es aufgrund der Reisebeschränkungen nicht möglich sein würde, das Seminar vor Ort durchzuführen. In dieser Situation haben wir uns zusammen mit unseren Partnern in Uljanowsk kurzfristig entschieden, das Seminar als Webinar abzuhalten. Schnell wurden auf beiden Seiten die technischen Voraussetzungen geschaffen, verschiedene Plattformen ausprobiert, Internetleitungen verstärkt und die Verbindungen getestet.

Schließlich war es am 21. März 2020 so weit: Nach einer kurzen Begrüßung durch Akademiedirektor Harald Becker hielt Prof. Hohberger im Celler Schloss das Seminar, unterstützt von Dolmetscherin Irina Jakovleva. In Uljanowsk saßen die Teilnehmer gemeinsam im Seminarraum, hörten zu, stellten Fragen, bearbeiteten Aufgaben und präsentierten Ergebnisse. Zu unserer Erleichterung funktionierte die Technik einwandfrei, die Leitungen hielten durch, man konnte sich gut sehen und hören.

Am Ende waren alle sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung. Elena Pavlova, Head of International Programs: „Das Projekt war ein echter Erfolg. Die Teilnehmer waren absolut zufrieden mit dem Seminar und fanden es lebendig und interessant.“

Inzwischen arbeiten wir an der DMAN gemeinsam mit Partnern aus Russland, dem Iran und Tansania schon an weiteren Projekten. Die Formate werden ganz unterschiedlich sein und sowohl thematisch als auch methodisch auf die Zielsetzungen und die Anforderungen der jeweiligen Partner und Teilnehmer abgestimmt sein.

Hier einige Beispiel für mögliche Webinar-Themen:

  • How to do business with Germany: Wie wird das Geschäft mit Deutschland nach der Krise laufen?
  • Logistik/Supply Chain Management: Wie werden sich Lieferketten verändern?
  • Change Management: Wie finden Unternehmen aus der Krise heraus? Wie lösen Unternehmen in Deutschland diese Herausforderung?
  • HR-Management: Welche Veränderungen bringt die Krise für Mitarbeiter und Personalfachleute mit sich?
  • Communication Management: Wie verändert sich die Kommunikation in/nach der Krise?


Auch wenn ein Webinar natürlich nicht die unmittelbare Begegnung ersetzen kann – den Unternehmensbesuch, den direkten Austausch mit verschiedenen Gesprächspartnern und das Eintauchen in eine andere Kultur: Wir gehen davon aus, dass auch zukünftig Webinare & Co. ihren Platz in der Gestaltung von DMAN-Weiterbildungsprogrammen haben werden, immer mit dem Fokus auf der Unternehmenspraxis. Deshalb werden wir weiter Angebote erarbeiten und dabei auch gern die Anregungen unserer Partner und Kunden aufnehmen.